Bosnien und Herzegowina:
Sarajewo und Mostar


Dieses Land ist mehr als zweigeteilt, und dieses System funktioniert relativ gut.

Wir beginnen unsere Reise im geschichtsträchtigen Sarajewo. Die Altstadt ist inzwischen sehr schön wieder restauriert und man mag sich dort gern bewegen. Historische Stätten begegnen einem auf Tritt und Schritt.

Von hier geht es nach Mostar, eine fast gänzlich zerstörte Stadt. Es erscheint wie ein Wunder wie sie heute wieder hergerichtet ist, inklusive der berühmten Brücke von Mostar.

Der Weg zwischen beiden Städten ist landschaftlich sehr interessant, geprägt durch die Neretva, an der man gerne verweilen möchte.

Bosnien-Herzegowina, 8 Tage
9. (Sonntag) bis 15. Mai 2021 (Sonntag)

Preis: 1098,– €
Einzelzimmer-Zuschlag: 140,– €
Reiseleitung: Wolfgang Halisch

Diese Reise enthält folgende Leistungen:
  • Flug Hamburg–Sarajewo und zurück
  • Übernachtung/Frühstück in DZ mit Bad oder Du/WC
  • täglich eine warme Mahlzeit in ausgewählten Restaurants
  • Busfahrten im eigenen Bus
  • eine Kulturveranstaltung
  • Transfers, öffentlicher Nahverkehr, Stadtpläne und Eintrittsgelder sowie Reiseorganisation und örtliche Reiseleitung.



Sarajewo: Bašcaršija-Platz





Mostar, alte Brücke